23.01.2021, 22:20
Journalist ID: 2397
News Code: 84196401
0 Persons
Jedes Jahr werden in Iran 135.000 neue Krebsfälle diagnostiziert

Teheran (IRNA) - Der Generaldirektor der Abteilung für nichtübertragbare Krankheiten des Gesundheitsministeriums erklärte, dass jedes Jahr in Iran etwa 135.000 neue Krebsfälle diagnostiziert werden, 52 Prozent bei Männern und 48 Prozent bei Frauen.

Laut Afshin Ostovar sind Brust-, Prostata, Dickdarm-, Haut- und Magenkrebs die fünf häufigsten im Land. Insbesondere Krebserkrankungen der Prostata, der Haut, des Magens, des Dickdarms und der Blase sind bei Männern am häufigsten, und Brust, Dickdarm, Haut, Schilddrüse und Magen sind diejenigen, die Frauen am meisten betreffen.

Er wies auch darauf hin, dass Krebs die zweithäufigste Todesursache (16 Prozent) in Iran ist.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 9 =