22.01.2021, 22:14
Journalist ID: 2397
News Code: 84195153
0 Persons
Iran und Kuba planen COVID-19-Impfstoff in Massen zu produzieren

Teheran (IRNA) - Iran und Kuba planen, die Kapazität für die Massenproduktion von Impfstoffdosen zu schaffen, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Kianoush Jahanpour, Sprecher der iranischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde, twitterte am Freitag, dass Iran und Kuba insgesamt an 13 Projekten zur Herstellung von Corona-Impfstoffen arbeiten.

„Beide Länder stehen seit Jahrzehnten unter US-Sanktionen und die Sanktionen wurden in den letzten Monaten verschärft“, fügte er hinzu.

Iran und Kuba haben Anfang dieses Monats eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit beim Coronavirus-Impfstoffprojekt unter Verwendung einer Technologie unterzeichnet, die von der kubanischen Regierung in Iran übertragen wird.

Der Impfstoff, bekannt als „Subrana 2“, wird derzeit vom kubanischen Finlay-Institut und dem Pasteur-Institut des Iran in der Humanphase getestet.

In einem weiteren Tweet am Freitag sagte Jahanpour, Kuba plane, die klinischen Phase-III-Studien für 150.000 Kandidaten des COVID-19-Impfstoffs zu starten, während 50.000 Kandidaten gleichzeitig an dieser Phase in Iran teilnehmen würden.

Der iranische Gesundheitsbeamte betonte, dass die klinischen Studien des Impfstoffs in Kuba an Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =