Rohani rät Joe Biden, schwarze Flecken von Trumps vierjähriger Präsidentschaft zu entfernen

Teheran (IRNA) - „Heute hoffen wir, dass diejenigen, die im Weißen Haus die Macht übernehmen, zu Gesetzen und Verpflichtungen zurückkehren und die schwarzen Flecken von vor vier Jahren entfernen, wenn sie entfernt werden können, weil einige Flecken nicht entfernt werden können“, erklärte der iranische Präsident Hassan Rohani.

„Amerikas politische Isolation beruht auf Trumps Erbe. Die Vereinigten Staaten wurden in der Politik allein gelassen. Er wurde allein gelassen, als er gegen Palästina arbeitete, und die Mehrheit der Welt war gegen ihn und kämpfte gegen ihn. Er wurde angesichts des umfassenden gemeinsamen Aktionsplans (JCPOA) allein gelassen. Er wurde in internationalen Organisationen allein gelassen“, sagte er.

„Die Welt misstraut der Unterschrift und dem Engagement der USA“, betonte Rohani und fügte hinzu: „Wir haben noch nie gesehen, dass der Präsident der Vereinigten Staaten offen zugegeben hat, dass er einen hochrangigen Militärbefehlshaber (Qasem Soleimani) in einem Drittland getötet hat, in das er eingeladen wurde, und dann offiziell angekündigt hat, dass ich das Attentat angeordnet habe. Das heißt, wir haben in der Geschichte einen dummen Terroristen gesehen. Das hat Trump getan“.

„Der Ball liegt im Spielfeld der USA. Wenn sie ihren Verpflichtungen nachkommen, werden wir unsere Verpflichtungen erfüllen. Trump starb und das Atomabkommen überlebte. Alle seine Versuche waren, JCPOA zu zerstören. Es folgten saudische und israelische Extremisten. Das Atomabkommen lebt heute und ist besser als gestern”, stellte Hassan Rohani fest.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 1 =