Zarif: Die Maßnahmen der Trump-Regierung haben den Willen des iranischen Volkes nicht beeinträchtigt

Teheran (IRNA) - Der Außenminister der Islamischen Republik bekräftigte am Montag, dass Iran keinen Krieg sucht oder Spannungen provoziert. Zudem haben die von der Regierung des scheidenden US-Präsidenten ergriffenen Maßnahmen keine Auswirkungen auf den starken Willen des persischen Volkes.

Mohamad Javad Zarif gab diese Erklärungen im Rahmen des Treffens der Nationalen Sicherheitskommission ab und fügte hinzu, wenn jemand beabsichtigt, Iran anzugreifen, sollte er auch frühere Besetzungen in Betracht ziehen. „Ich denke, dass unsere Abschreckung in den letzten ein oder zwei Tagen der Trump-Regierung gut funktioniert hat.“

Der Außenminister verwies auch auf das vom Parlament genehmigte Gesetz „Strategische Maßnahmen zur Aufhebung von Sanktionen“ und unterstrich, dass das Außenministerium die Gesetze des Landes umsetzen werde.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 6 =