06.01.2021, 21:40
Journalist ID: 2397
News Code: 84176834
0 Persons
US-Truppen müssen aus der Region vertrieben werden

Teheran (IRNA) – „Die leere arrogante Hegemonie muss gebrochen, und die USA müssen aus der Region vertrieben werden“, betonte heute der Kommandeur der Quds-Streitkräfte des Korps der Wächter der Islamischen Revolution (IRGC) Generalmajor Esmaeil Qaani.

Er bekräftigte die Notwendigkeit, den Mord an Generalmajor Qassem Soleimani zu rächen, und versicherte, dass die Schüler*innen seiner Schule die Amerikaner endgültig aus der Region vertreiben werden.

„Diejenigen, die dieses Verbrechen begangen haben, müssen wissen, dass sie nicht friedlich leben können, nachdem sie den Helden des Kampfes gegen den Terrorismus ermorden haben“, warnte Qaani und betonte, dass der vom Märtyrer Soleimani eingeschlagene Weg unverändert beibehalten und gestärkt werde.

Der Märtyrerkommandant der Quds Force der Wächter des Korps der Islamischen Revolution (IRGC) Qassem Soleimani war am 3. Januar 2020 auf Befehl von Donald Trump bei einem Luftangriff der USA in der Nähe des internationalen Flughafens von Bagdad getötet.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 8 =