Es gibt ernsthafte Beweise für Rolle des zionistischen Regimes bei der Ermordung von Fakhrizadeh

Teheran (IRNA) - Der iranische Verteidigungsminister betonte in einer Botschaft an die Verteidigungsminister von mehr als 60 Ländern anlässlich des Martyriums von Dr. Fakhrizadeh: „Es gibt ernsthafte Beweise für die Rolle des zionistischen Regimes bei der Ermordung des Märtyrers Fakhrizadeh.“

In Bezug auf die Initiativen und Errungenschaften des Märtyrers Dr. Fakhrizadeh in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, insbesondere die Herstellung von Werkzeugen und Ausrüstung zur Bekämpfung des Coronavirus, forderte er ein Ende der Doppelmoral im Kampf gegen den Staatsterrorismus.

Brigadegeneral Amir Hatami forderte die internationale Gemeinschaft auf, diese illegale und kriminelle unmenschliche Handlung zu verurteilen.

In Bezug auf die Geschichte der direkten Beteiligung der Geheimdienste, insbesondere des Geheimdienstes des zionistischen Besatzungsregimes (Israel), an der Ermordung iranischer Wissenschaftler, betonte er: „Es gibt ernsthafte Beweise für die Rolle dieses Regimes bei diesem Attentat.”

Er wies darauf hin, dass das Schweigen angesichts dieser Aktion ein Faktor für ihre Wiederholung und Unsicherheit in der Welt sei, und betonte die Bestrafung der Täter dieses Verbrechens.

Fakhrizadeh wurde von einer Gruppe von Terroristen bei einem Angriff in der Nähe der Hauptstadt Teheran getötet.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 2 =