„Die Täter der Ermordung von General Soleimani sollen vor Gericht gestellt werden“

London (IRNA) - Ein hochrangiger irischer Senator nannte die Ermordung vom Generalmajor Ghasem Soleimani „Staatsterrorismus“ und erklärte, dass die Täter der Ermordung des Generalmajors Ghasem Soleimani vor Gericht gestellt werden sollten.

Gerard Patrick Grockwell erklärte am Dienstag in einem Gespräch mit IRNA in London: „Ein Mord ist ein Mord und diese Frage kann nicht ignoriert werden.“

„Wenn eine Person oder eine bestimmte Regierung beschuldigt wird, ein Kriegsverbrechen oder eine Verletzung der Menschenrechte begangen zu haben, muss das internationale Gericht über die Angelegenheit entscheiden“, fügte er hinzu.

General Soleimani wurde am 3. Januar auf Befehl von Donald Trump bei einem Luftangriff in der Nähe des internationalen Flughafens von Bagdad ermordet.

Your Comment

You are replying to: .
9 + 1 =