02.01.2021, 10:54
Journalist ID: 2397
News Code: 84170221
1 Persons
Iran ist bereit zur Rückkehr auf Ölmarkt

Teheran (IRNA) - Die iranische Ölindustrie war zwar in den letzten Jahren mit den schwersten Sanktionen konfrontiert, die von der Trump-Regierung verhängt wurden, aber jetzt sterbt sie mit der Machtübernahme vom designierten US-Präsidenten Joe Biden und der Möglichkeit einer Rückkehr der Vereinigten Staaten zum Atomabkommen und Aufhebung der Sanktionen tägliche Exporte von 2,3 Millionen Barrel pro Tag an und bereitet sich auf eine beschleunigte Rückkehr auf Ölmarkt vor.

Während seiner vierjährigen Amtszeit hat Donald Trump wiederholt betont, dass er im Einklang mit seiner Anti-Iran-Politik die iranischen Ölexporte auf Null reduzieren wird; Ein Traum, der nie in Erfüllung gegangen ist.

Trotz aller ungerechten Sanktionen gegen Iran konnte sich die Islamische Republik auf dem Gebiet des Erdöls und der Förderung von gemeinsamen Öl- und Gasfeldern entwickeln und ein aktiver Exporteur von Erdöl und petrochemischen Produkten werden.

Die Leistung des Iran nach der Umsetzung des JCPOA bestätigt, dass Iran mit der Aufhebung von Sanktionen in der Lage ist, schnell auf Ölmarkt zurückzukehren.

Die iranische Regierung kündigte letzten Monat an, dass sie beabsichtige, die Ölexporte innerhalb der nächsten drei Monate auf das Niveau vor US-Sanktionen zu steigern.

Der iranische Staatspräsident Hassan Rohani gab kürzlich bekannt, dass die Regierung im Jahr 1400 (ab 21. März 2021 bis 21. März 2022) plant, 2,3 Millionen Barrel Öl pro Tag zu verkaufen.

Er fügte hinzu, dass wir alle nationalen und internationalen Möglichkeiten nutzen müssen, um unsere Ziele zu erreichen, um unseren Anteil am Öl-Weltmarkt wiederzugewinnen.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 8 =