01.01.2021, 15:44
Journalist ID: 2397
News Code: 84169560
1 Persons
Erster Jahrestag: Iran erinnert sich an General Soleimani

Teheran (IRNA) - Der erste Jahrestag des Martyriums des Oberbefehlshabers der IRGC, Generalmajor Qassem Soleimani, und seiner Gefährten wurde an diesem Freitag in Anwesenheit des Justizchefs Ebrahim Raisi, der Zivil- und Militärbehörden und zahlreicher ausländischer Gäste gefeiert.

Während der Zeremonie an der Universität von Teheran versicherte Raisi, dass das Erwachen in der Region dank der Bemühungen von Soleimani, seinen Gefährten und dem Blut aller Märtyrer niemals gelöscht werden wird.

Der Kommandeur des Korps der Wächter der Islamischen Revolution (IRGC), Generalmajor Hossein Salami, verwies auf die Drohungen der USA gegen die Islamische Republik und bestand darauf, dass Iran kein Problem habe und sich auch keine Sorgen mache, sich jeder Macht zu stellen.

Generalmajor Ismail Qaani, der Nachfolger von Qassem Soleimani und ein weiterer Redner während der Zeremonie, versicherte, dass die Täter des Mordes an dem Märtyrer Soleimani endgültig bestraft werden und dass sich der Weg der Quds Force und des Widerstands trotz der Hindernisse der Vereinigten Staaten nicht ändern werde.

Zum ersten Jahrestag des Martyriums des Oberbefehlshabers der IRGC haben die Länder wie der Irak, Syrien, Pakistan, Afghanistan und der Libanon in den letzten Tagen zahlreiche Konferenzen und Zeremonien abgehalten.

General Soleimani und der stellvertretende Befehlshaber der irakischen Einheiten für Volksmobilmachung (Haschd-al-Schaabi) Abu Mahdi Al-Muhandis wurden am 3. Januar durch US-Luftangriff in der Nähe des internationalen Flughafens von Bagdad getötet.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 4 =