„Soleimanis Erbe wird verhindern, dass die israelische Besatzung weitergeht“

Teheran (IRNA) – „Das palästinensische Volk und der Widerstand sollten wissen, dass das Erbe des Märtyrers Ghasem Soleimani die Fortsetzung der israelischen Besatzung nicht zulassen wird“, erklärte die Tochter des Generalmajors Ghasem Soleimani, Zeinab Soleimani.

In einem Interview mit Al-Mayadeen sagte sie am Dienstag: „Mein Vater hat den Widerstand im Irak, in Syrien, Palästina, im Libanon und sogar im Iran gegründet und ihn mit seiner Unterstützung gestärkt und vergrößert.“

„Haj Ghasem war ein starker Feldkommandant mit einer sehr beeindruckenden Popularität und einer sehr hohen Intelligenz. Mein Vater hatte ein sehr freundliches Herz, und ich denke, sein Erfolg war auch auf dieses freundliche Herz zurückzuführen“, fügte sie hinzu.

Zeinab Soleimani betonte: „Mein Vater war nicht nur ein politischer und militärischer Befehlshaber, sondern er drang auch in die Herzen der Menschen ein.“

„Einer der Gründe, warum Haj Ghasem Soleimani nach Syrien ging, war, dass er glaubte, dass zwischen Syrien, dem Iran und dem Libanon eine große Nähe bestehe und dass die Grenzen in Gefahr seien“, betonte sie.

„Mein Vater betrachtete Bashar al-Assad als einen sehr mutigen Mann, der sich um sein Volk kümmert und es sehr liebt“, fuhr sie fort.

„Tatsächlich verteidigte mein Vater Syrien und den Iran gleichzeitig, und laut Haj Qasem gab es keinen Unterschied zwischen dem iranischen Volk und dem libanesischen, syrischen, palästinensischen und jemenitischen Volk“, stellte Zeinab Soleimani fest.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 17 =