27.12.2020, 22:12
Journalist ID: 2397
News Code: 84163926
0 Persons
Israel verhindert den Zugang von Palästina zu Coronavirus-Impfstoffen

Teheran (IRNA) - Die Rechtsexpertin Hannah Issa sagte, das zionistische Regime habe den Palästinenser*innen den Zugang zum Coronavirus-Impfstoff verhindert und sei aufgrund der Besetzung des palästinensischen Gebiets nicht bereit, Verantwortung zu übernehmen.

„Die Umsetzung der Genfer Konvention von 1949, in der der Schutz von Eigentum und Bürger*innen sowie die Bereitstellung von Bildungs-, Gesundheits- und Kulturdiensten für Siedler im Vordergrund stehen, liegt im Einklang mit dem Völkerrecht in der Verantwortung des Besatzungsregimes. Die Konvention gewährleistet auch die gleichen Bedingungen für Palästinenser*innen“, sagte sie.

Issa betonte: „Israel verweigert seine rechtliche Verantwortung, Palästinensern den Coronavirus-Impfstoff zur Verfügung zu stellen. Es gibt keinen palästinensischen Staat, Macht durch die Osloer Abkommen steht nur auf dem Papier, nichts weiter; Weil Israel verhaftet, zerstört, tötet und plündert, wann immer es will“.

Your Comment

You are replying to: .
captcha