26.12.2020, 00:03
Journalist ID: 2397
News Code: 84161388
1 Persons
Belgrad glaubt an Vertiefung der Beziehungen zu Teheran

Teheran (IRNA) - Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des serbischen Parlaments sagte am Freitag, die serbischen Führer seien entschlossen, die Beziehungen zu Iran auszubauen und zu vertiefen, und diese Politik werde sich nicht ändern.

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des serbischen Parlaments, Žarko Obradović, und der iranische Botschafter in Serbien, Rashid Hassanpour, diskutierten am Donnerstag bei einem Treffen über die Stärkung der Beziehungen.

„Serbien und Iran haben ein großes Potenzial für eine Ausweitung der Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen Wirtschaft und Landwirtschaft“, sagte Obradović.

Er würdigte Iran ferner dafür, dass er prinzipielle Positionen zur Unterstützung der nationalen Souveränität und territorialen Integrität anderer Länder einnahm.

Der iranische Botschafter erklärte auch, die Islamische Republik sei entschlossen, die Beziehungen zu Serbien auszubauen.

Er fügte hinzu, dass Iran den positiven und konstruktiven Dialog in der internationalen Gemeinschaft immer begrüßt und unterstützt habe.

Hassanpour betonte, dass die Islamische Republik nach dem einseitigen Rückzug der USA aus dem Atomabkommen und der Verhängung illegaler Sanktionen gegen das Land eine Strategie des maximalen Widerstands verfolgt.

Your Comment

You are replying to: .
captcha