24.12.2020, 13:14
Journalist ID: 2387
News Code: 84160204
0 Persons
Iran bezeichnet US-Anschuldigungen als falsch und unbegründet

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeid Khatibzadeh, bezeichnete die jüngsten Anschuldigungen des US-Präsidenten Donald Trump gegen den Iran als unbegründet und falsch.

Khatibzadeh sagte, dass solche sich wiederholenden, gefälschten, unbegründeten und erfundenen Anschuldigungen im Rahmen der üblichen Projektionen des Weißen Hauses stehen, die mit dem Ziel durchgeführt werden, Trumps derzeitige schlimme Bedingungen zu beschatten.

„Wie wiederholt festgestellt wurde, werden Angriffe auf diplomatische Orte und Wohnräume abgelehnt. In diesem speziellen Fall sind die Vereinigten Staaten selbst und ihre Partner und Verbündeten in der Region schuld, die versuchen, neue Spannungen und Aufruhr zu verstärken“, betonte er.

Er warnte den US-Präsidenten und forderte ihn auf, gefährliche Spannungen und Abenteuer in den letzten Tagen seines Lebens im Weißen Haus zu vermeiden.

„Die Islamische Republik Iran macht die US-Regierung für die Folgen unkluger Maßnahmen in der gegenwärtigen Situation verantwortlich“, schloss er.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 15 =