Iran kritisiert die saudische Koalition für Nichterfüllung ihrer Verpflichtungen

Teheran (IRNA) - In einem Online-Gespräch mit dem schwedischen Sonderbeauftragten für MENA kritisierte der stellvertretende Assistent des iranischen Außenministers für besondere politische Angelegenheiten die saudische Koalition für die Nichterfüllung ihrer Verpflichtungen aus der Stockholmer Übereinkommen.

Ali-Asghar Khaji und der schwedische Sonderbeauftragte für den Nahen Osten und Nordafrika (MENA), Peter Semneby, diskutierten am Mittwoch in einer Videokonferenz die neuesten politischen Entwicklungen und die humanitäre Lage im Jemen.

In diesem Gespräch betonten die beiden Seiten die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zur Lösung der politischen Krise im Jemen sowie die Notwendigkeit, dass die Weltgemeinschaft die humanitäre Hilfe für das jemenitische Volk, insbesondere während der Corona-Pandemie, schickt.

Your Comment

You are replying to: .
6 + 1 =