Zanganeh: Russland und Iran sind sich einig, die Zusammenarbeit in der Ölindustrie auszubauen

Teheran (IRNA) – „Bei einem Treffen mit russischen Kollegen haben wir vereinbart, die technische Zusammenarbeit im Bereich Öl und Gas auszubauen“, sagte der iranische Ölminister Bijan Namdar Zanganeh.

„Bei einem Treffen mit dem stellvertretenden russischen Ministerpräsidenten Alexander Novak und dem Energieminister Nikolai Shulginov haben wir über den Weltölmarkt gesprochen“, sagte Zangane in einem Interview mit IRNA.

„Russland spielt seit vielen Jahren eine Schlüsselrolle bei der Stabilisierung des Weltölmarktes. Angesichts der ernsthaften Zusammenarbeit in OPEC Plus haben wir Meinungen zu diesem Thema erörtert", fügte er hinzu.

Zanganeh betonte, dass sich die Beziehungen zwischen Iran und Russland nicht ändern werden, und Teheran ist entschlossen, die Beziehungen zu Moskau zu stärken.

„Die Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen im Bereich der Öl-, Gas- und Anlagenproduktion wird fortgesetzt. Wir sehen Russland als strategischen Partner, und nichts kann diesen Umstand ändern“, fügte der Ölminister hinzu.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =