Iran steht dem Volk und der Regierung Syriens bis zum endgültigen Sieg über den Terrorismus zur Seite

Teheran (IRNA) - Der iranische Präsident beschrieb die Beziehungen zwischen dem Iran und Syrien im Laufe der Geschichte als strategisch, freundlich und brüderlich und erklärte, dass der Iran dem Volk und der Regierung Syriens bis zum endgültigen Sieg über den Terrorismus zur Seite stehen werde.

Nach Erhalt der Beglaubigungsschreiben des neuen Botschafters Syriens in Teheran drückte Rohani sein Beileid zum Tod des verstorbenen syrischen Außenministers Walid Moallem aus und würdigte seine Bemühungen zur Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

„Der Iran wird seine Bemühungen im Bereich der diplomatischen Aktivitäten, insbesondere im Rahmen der Astana-Gespräche, fortsetzen, um Stabilität und Frieden in Syrien vollständig herzustellen”, betonte er.

Der neue syrische Botschafter in Teheran Shafiq Dayoub sagte: „Die syrische Regierung und das syrische Volk wollen alle wertvollen Errungenschaften bewahren, die in den letzten vier Jahrzehnten in den strategischen Beziehungen zur Islamischen Republik Iran erzielt wurden.”

„Syrien kämpft immer noch gegen Terrorismus und Besatzung in all ihren Formen. Syrien hat zusammen mit Freunden wie dem Iran große Fortschritte im Kampf gegen den Terrorismus gemacht, aber wir haben noch einen langen Weg vor uns“, bekräftigte er.

„Syrien setzt sich für die Sicherheit und Stabilität der Region ein und wird sich gegen jede Aktion, jeden Plan oder jede Verschwörung stellen, die auf die Sicherheit und Stabilität der Region abzielen“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 4 =