„Wir erwägen, einigen Ländern kostenlose Impfstoffe zu spenden“

Teheran (IRNA) – „Ein Plan zur Bereitstellung kostenloser Impfstoffe für einige Länder wird in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen erwogen, und ich hoffe, dass er bald umgesetzt wird“, sagte der Firmenchef von Biontech Professor Ugur Sahin, ein muslimischer Wissenschaftler und Hersteller des Corona-Impfstoffs.

„Angesichts des Ausbruchs des Koronavirus versuchen wir, allen muslimischen und nichtmuslimischen Ländern so weit wie möglich zu helfen, und dies ist eine der Lehren des Islam“, erklärte er am Daienstag in einem Gespräch mit IRNA.

„Gegenwärtig ist die Produktion des Impfstoffs gering, aber wir überlegen, wie wir die Produktion des Impfstoffs steigern können, und mit der Zunahme der Produktion dieses Impfstoffs können wir ihn sicherlich mehr Ländern zur Verfügung stellen“, fügte er hinzu.

Er konzentrierte sich auf Corona. Sahin und seine Frau Özlem Türeci gelten international als Pioniere der Krebsimmuntherapie. Biomediziner Sahin hat die inzwischen börsennotierte Firma aus seinem Labor an der Uni Mainz ausgegründet.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 7 =