01.12.2020, 23:14
Journalist ID: 2397
News Code: 84131800
1 Persons
Rohani appelliert an die Weltgemeinschaft, sich dem israelischen Regime zu stellen

Teheran (IRNA) - Der iranische Präsident Hassan Rohani forderte die internationale Gemeinschaft auf, sich dem zionistischen Regime zu stellen.

 In einer Botschaft an die Generalversammlung der Vereinten Nationen am Dienstag anlässlich des „Internationalen Tages der Solidarität mit dem palästinensischen Volk“ forderte er die internationale Gemeinschaft auf, Maßnahmen des israelischen Regimes entgegenzuwirken, die gegen die Menschenrechte und Bestimmungen verschiedener UN-Resolutionen verstoßen.

Die Zeremonie des „Internationalen Tages der Solidarität mit dem palästinensischen Volk“ fand am Dienstag in der Generalversammlung der Vereinten Nationen unter Beteiligung von Vertretern der UN-Mitgliedstaaten mit Sitz in New York statt.

Bei der Zeremonie verurteilten die Teilnehmer die illegalen Aktionen des zionistischen Regimes in den besetzten palästinensischen Ländern und Gebieten und drückten ihre Solidarität mit dem palästinensischen Volk aus.

„Da das zionistische Regime von einigen ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates unterstützt wird, verstärkt es seine unmenschlichen Handlungen gegen die Palästinenser jeden Tag“, betonte der iranische Staatschef.

Er sagte weiter: „Die Islamische Republik Iran bekräftigt die wichtige Verantwortung der internationalen Gemeinschaft, insbesondere der Vereinten Nationen, die Besetzung Palästinas zu beenden und den Menschen in diesem Land zu helfen, ihre unveräußerlichen Rechte zu erreichen“.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 4 =