Das iranische Geheimdienstministerium hat viele Hinweise im Fakhrizadehs Terrorfall gesammelt

Teheran (IRNA) – Der Geheimdienstminister Mahmoud Alavi sagte, dass zahlreiche Hinweise auf die Ermordung von Mohsen Fakhrizadeh gefunden worden seien, einem führenden Nuklearwissenschaftler, der am Freitag bei einem Terroranschlag in der Nähe von Teheran getötet wurde.

„Nach der Ermordung des Märtyrers Fakhrizadeh haben meine Kollegen im Geheimdienst begonnen, dieses Verbrechen in allen Aspekten weiterzuverfolgen, und haben bisher viele Hinweise gesammelt“, sagte Alavi am Montag.

„Aufgrund seiner Sicherheitsaspekte ist es nicht möglich, die Öffentlichkeit zu informieren, bis alle Dimensionen geklärt sind. Sobald jedoch die Dimensionen dieses Themas geklärt sind, wird die Nation des Iran informiert“, fügte er hinzu.

Your Comment

You are replying to: .
3 + 6 =