25.11.2020, 14:36
Journalist ID: 2397
News Code: 84123714
1 Persons
Teheran exportiert Waren im Wert von 1 Milliarden Euro

Teheran (IRNA) - Das Exportvolumen von Waren aus der iranischen Provinz Teheran belief sich in den ersten sechs Monaten des laufenden iranischen Kalenderjahres (begonnen am 20. März 2020) auf 1 Milliarde Euro, 19 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Dies wurde am Mittwoch in einem Interview mit IRNA vom Geschäftsführer der Teheraner Industriestadtgesellschaft Saber Parnian bekannt gegeben.

„Die Verbesserung der Qualität einheimischer Produkte und ihrer niedrigen Kosten im Vergleich zu ausländischen Produkten hat zu einem Anstieg der Exporte aus der Provinz Teheran geführt“, sagte er.

„Die Sanktionen sind zu einer Chance für die Produktion des Landes geworden, und Industrieaktivisten konnten in den letzten zwei Jahren mehr als 2.500 Artikel herstellen, deren Importe eingeschränkt oder verboten wurde, und zusätzlich die Marktbedürfnisse von 15 Nachbarländern und europäischen Ländern erfüllen“, fügte er hinzu.

„Das Produktionsvolumen der Metall-, Textil- und Lebensmittelindustrie stieg gegenüber dem Vorjahrzeitraum um 10 Prozent“, sagte Parnian.

Your Comment

You are replying to: .
6 + 9 =