23.11.2020, 15:27
Journalist ID: 2387
News Code: 84121029
1 Persons
Iran verteidigt weiterhin Syrien und seine Sicherheit

Teheran (IRNA) – Der Sonderassistent des iranischen Parlamentspräsidenten für internationale Angelegenheiten sagte: „Der Iran verteidigt Syrien und die Sicherheit dieses wichtigen Landes in der Region weiterhin energisch. Wir unterstützen auch die konstruktiven Bemühungen der Vereinten Nationen, Syrien zu unterstützen, und betonen ein unparteiisches Urteil gegenüber Syrien“.

Der Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Syrien, Geir O. Pedersen, und Amir Abdollahiyan haben am Montag die Gespräche geführt.

„Die Islamische Republik Iran begrüßt die Bemühungen der Vereinten Nationen und ihre Bemühungen, zur Wahrung ihrer territorialen Integrität, nationalen Souveränität und der Rückkehr dauerhafter Sicherheit nach Syrien beizutragen“, fügte Abdollahiyan hinzu.

Er erklärte weiter, leider versuchen einige gefährliche Terroristengruppen, durch eine Namensänderung von der schwarzen Liste der Terroristen der Vereinten Nationen gestrichen zu werden.

Er bezeichnete die Verhängung von Sanktionen gegen Syrien, insbesondere in den Bereichen Medizin, medizinische Ausrüstung und Lebensmittel, als grausam und betonte die Notwendigkeit, Maßnahmen zur Aufhebung der Sanktionen zu ergreifen.

„Der politische Prozess verläuft relativ gut, aber es besteht immer noch ein Klima des Misstrauens zwischen verschiedenen Gruppen in Syrien“, sagte Geir O. Pedersen und verwies auf die Schritte, die in den letzten 10 Jahren unternommen wurden, um Frieden und Sicherheit in Syrien zu bringen.

„Leider verschlechtert sich die wirtschaftliche Situation des syrischen Volkes von Tag zu Tag. Dementsprechend müssen wir die Verhandlungen bewerten, die in den letzten Jahren stattgefunden haben, um festzustellen, was wir getan haben und welche Schwächen im Verhandlungsprozess aufgetreten sind“, fügte er hinzu.

Er würdigte die konstruktiven Maßnahmen des Iran im Kampf gegen den Terrorismus und die humanitäre Unterstützung der Islamischen Republik Iran für die Rückkehr syrischer Flüchtlinge und Vertriebener in ihre Heimat.

„Im Falle Syriens müssen wir die Menschenrechtssituation und die Flüchtlinge sehr ernst nehmen und unsere Bemühungen fortsetzen, Syrien zu helfen”, betonte er.

Hossein Amir Abdollahiyan sandte eine Nachricht an den APA-Generalsekretär und gratulierte ihm zum Jahrestag der Gründung dieser wichtigen politischen Institution.

Your Comment

You are replying to: .
captcha