22.11.2020, 22:21
Journalist ID: 2397
News Code: 84120073
0 Persons
Iran drängt auf die Aufhebung der gegen Syrien verhängten Sanktionen

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister Mohamad Javad Zarif betonte bei seinem Treffen mit dem UN-Sonderbeauftragten für Syrien, Geir Otto Pedersen, die Notwendigkeit, die ungerechten und unfairen Sanktionen gegen die syrische Regierung und das syrische Volk, insbesondere in der gegenwärtigen Pandemie, unverzüglich aufzuheben.

In Bezug auf die Sabotage einiger Länder im Rahmen des politischen Abwicklungsprozesses in Syrien erinnerte Zarif daran, dass es in den letzten Jahren verschiedene Möglichkeiten gegeben habe, die Krise in diesem Land zu beenden, aber jedes Mal "mussten wir uns aufgrund des Boykotts einiger Länder frustrierten Anstrengungen stellen und Chancen verpassen".

Der Minister bekräftigte auch die Notwendigkeit, die grausamen und ungerechten Sanktionen gegen die Regierung und das syrische Volk aufzuheben, insbesondere jetzt, wo sie gegen die Covid-19-Pandemie kämpfen.

Pedersen seinerseits informierte Zarif über die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem syrischen Ausschuss für die Überprüfung der Verfassung und dessen Bemühungen, so bald wie möglich ein Treffen abzuhalten.

Er lobte die Zusammenarbeit der Islamischen Republik Iran mit den Vereinten Nationen zur Lösung der seit zehn Jahren andauernden Syrien-Krise und hob Teherans Rolle im Friedensprozess hervor.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 2 =