Iran: Terroranschlag in Kabul ist ein Beispiel für US-Stellvertreterkrieg in Afghanistan

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums beschrieb den Terroranschlag am Samstag in Kabul als Beispiel für den Stellvertreterkrieg und für die Angriffe von US-Terrorverbündeten in Afghanistan.

Saeed Khatibzade verurteilte jede terroristische Handlung, die sich gegen die Menschen in Afghanistan und in zivilen Gebieten richtet, und drückte der Regierung und den Menschen in Afghanistan, insbesondere den Familien der Opfer, sein Mitgefühl aus.

Er erklärte: „Bei dem heutigen Raketen-Terroranschlag in verschiedenen Teilen Kabuls, einschließlich des diplomatischen Viertels dieser Stadt, traf nach den bisher durchgeführten Untersuchungen mindestens eine Rakete das Botschaftsgelände in Kabul, wodurch einige Einrichtungen und Ausrüstung geringfügig beschädigt wurden“.

„Glücklicherweise besteht für unsere Botschaftsmitarbeiter keine Gefahr“, fügte er hinzu.

Khatibzadeh führte den Terroranschlag als Beispiel für einen Stellvertreterkrieg und die Aktionen der US-Terrorverbündeten in Afghanistan an und sagte, dass die Vereinigten Staaten direkt für solche Angriffe verantwortlich seien.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 12 =