18.11.2020, 19:29
Journalist ID: 2397
News Code: 84115439
0 Persons
5 Prozent mehr Süßware und Schokolade aus Iran exportiert

Teheran (IRNA) - „Der Export von Süßigkeiten, Süßwaren, Pralinen und Getreide in den ersten sieben Monaten dieses Jahres hat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent zugenommen“. Dies erklärte der Generaldirektor des Amtes für die Koordinierung der Ausfuhren landwirtschaftlicher Erzeugnisse und der Transformationsindustrie der Organisation für Handelsentwicklung, Mahmud Bazari.

Zuvor hatte der Zoll angekündigt, dass in den ersten vier Monaten dieses Jahres mehr als 39.588 Tonnen aller Arten von Süßigkeiten und Pralinen in 38 Länder im Wert von 58.009.000 Dollar exportiert wurden.

Im gleichen Zeitraum wurden 106.336 Tonnen trockenes und frisches Brot, trockener Teig, Kekse, Waffeln und anderes Getreide im Wert von mehr als 94,883 Millionen Dollar in mehr als 53 Länder exportiert.

Norwegen, Holland, Australien, Deutschland, Österreich, Kanada, Malaysia, Japan, Polen, Dschibuti, Armenien, Russland, Pakistan, Kuwait, Elfenbeinküste, Katar, Kirgisistan, die Schweiz, China, Bahrain, der Irak, Tadschikistan, Somalia, der Jemen, die Vereinigten Arabischen Emirate, Afghanistan, Weißrussland, Niger und Oman sind einige der Zielländer für iranische Exporte von Brot, Süßigkeiten und Schokolade.

Die Hauptimporteure von Süßigkeiten und Pralinen sind der Irak mit mehr als 24,728 Millionen Dollar, Afghanistan mit mehr als 22,174 Millionen Dollar und Pakistan mit 7,499 Millionen Dollar.

Your Comment

You are replying to: .
2 + 6 =