16.11.2020, 11:41
Journalist ID: 2387
News Code: 84112005
0 Persons
Iran und Irak wollen 20 Milliarden Dollar pro Jahr handeln

Bagdad (IRNA) - Der Generalkonsul der Islamischen Republik Iran in Sulaymaniyah Mahdi Shoushtari sagte, der Iran und der Irak streben an, ein Handelsvolumen von 20 Milliarden US-Dollar pro Jahr zu erreichen.

In einem Interview mit dem SNN-Nachrichtennetzwerk beantwortete er Fragen zu verschiedenen Aspekten der Wirtschaftsbeziehungen der Islamischen Republik Iran mit der irakischen Region Kurdistan und der Provinz Sulaimaniyah.

In Bezug auf die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen dem Iran und der irakischen Region Kurdistan während der Corona-Zeit sagte er: „Mit der Zustimmung der Beamten beider Seiten wurde der Handelsaustausch während der Corona-Zeit unter Einhaltung aller Gesundheitsprotokolle an den Grenzen fortgesetzt.“

Der Generalkonsul der Islamischen Republik Iran verwies auch auf die chemische Katastrophe in Halabja und die Unterstützung des iranischen Volkes und fügte hinzu: „Aufgrund der besonderen Position von Halabja für uns sind wir bereit, zur Entwicklung und zum Wohlstand dieser Provinz beizutragen.“

„Der Iran ist voll und ganz bereit, in der Zeit des Wohlstands und der Entwicklung mit den Menschen im irakischen Kurdistan zusammen zu sein“, schloss er.

Your Comment

You are replying to: .
7 + 11 =