14.11.2020, 12:15
Journalist ID: 2397
News Code: 84109590
1 Persons
G-77 plus China fordern die sofortige Aufhebung der Sanktionen gegen Iran

New York (IRNA) - Die dringende Aufhebung der derzeitigen einseitigen Wirtschaftssanktionen gegen die Islamische Republik Iran ist eines der Hauptthemen in der Erklärung, die auf der 44. Jahrestagung der Außenminister der Gruppe der 77 plus China verabschiedet wurde.

Die Außenminister der G-77 plus China drängten in der auf dem gestrigen Treffen in New York gebilligten Erklärung auf die sofortige Aufhebung der einseitigen Wirtschaftssanktionen gegen Iran.

Wie sie angedeutet haben, bekräftigten die Minister die Ablehnung einseitiger Wirtschaftssanktionen, die sich negativ auf den Wohlstand des iranischen Volkes auswirken, und bestanden auf der Notwendigkeit, diese Embargos unverzüglich auszusetzen.

In einem anderen Absatz der Erklärung haben die Minister auch ihre Unterstützung für den umfassenden gemeinsamen Aktionsplan (JCPOA) zum Ausdruck gebracht, ein erfolgreiches Modell für multilaterale Verhandlungen und die Lösung globaler Probleme.

Die Gruppe 77 plus China ist die größte und mächtigste Institution der Vereinten Nationen und besteht aus 136 Staaten. Das G-77-Ministertreffen findet jährlich im Rahmen der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York statt, obwohl es diesmal aufgrund der Verbreitung von COVID-19 virtuell stattfand.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 11 =