11.11.2020, 11:12
Journalist ID: 2387
News Code: 84106606
1 Persons
Iran freut sich nicht über Präsidentschaft von Joe Biden

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende iranische Außenminister Abbas Araghchi erklärte: „Wir haben keine Angst, wenn Trump wiedergewählt wird, und wir freuen uns auch nicht über die Präsidentschaft von Joe Biden. Wir handeln in unserem eigenen Interesse.“

„Als Experte für internationale Beziehungen kann ich keinen besseren Ausdruck verwenden als den, den der Oberste Führer der Revolution über die US-Wahlen verwendet. Diese US-Präsidentenwahl ist wirklich spektakulär“, sagte Seyyed Abbas Araghchi am Mittwoch in einem Interview mit IRNA.

„Ein Land, das behauptet, die größte Demokratie der Welt hat und von den ältesten demokratischen Traditionen regiert wird, befindet sich in einer Situation, in der alles, was anderen Ländern vorgeworfen wurde, jetzt in sich selbst geschieht. Sie beschuldigen sich gegenseitig der Wahlfälschung und nennen die gesamte Wahl wegen der von ihnen behaupteten Wahlfälschungen als korruption“, fügte Araghchi hinzu.

„Die US-Wahlen zeigten eine andere Realität, und das ist die Polarisierung der amerikanischen Gesellschaft. Die Vereinigten Staaten haben einen Punkt erreicht, an dem es genau zwei fast gleiche Pole gibt, und diese beiden Mächte konkurrieren miteinander und können sich nicht tolerieren“, betonte er.

Seyyed Abbas Araghchi sagte: „Eines der Dinge, über die die ganze Welt spricht und die die ganze Welt akzeptiert, ist, dass die Politik des maximalen Drucks gescheitert ist und keines ihrer Ziele erreicht hat. Unsere Leute haben sich dieser Politik bisher gut widersetzt und werden dies auch in Zukunft tun.“

Your Comment

You are replying to: .
3 + 2 =