08.11.2020, 21:40
Journalist ID: 2397
News Code: 84103442
0 Persons
Afghanistans interne Probleme führen auf ausländische Einmischung zurück

Teheran (IRNA) - Bei seinem Treffen mit der Sonderbeauftragten der UN-Generalsekretärin für afghanische Angelegenheiten, Deborah Lyons, am Sonntag wiederholte der Berater des Obersten Führers der Islamischen Revolution für internationale Angelegenheiten, dass ein Großteil der internen Probleme Afghanistans auf die Einmischung von Ausländern zurückzuführen sei.

„Die Islamische Republik Iran steht der Regierung und den Menschen in Afghanistan zur Seite und wird diesbezüglich die notwendige Unterstützung leisten“, Ali Akbar Velayati.

Es gibt enge Beziehungen zwischen Iran und Afghanistan, und Teheran hat Frieden, Stabilität und Verhandlungen zwischen afghanischen Parteien immer unterstützt und wird dies auch weiterhin tun, fügte der Berater des Führers der Islamischen Revolution hinzu.

Der UN-Sonderbeauftragte für Afghanistan-Angelegenheiten betonte die Notwendigkeit, dass Iran eine wirksame und konstruktive Rolle bei der Lösung afghanischer Probleme spielt.

Lyon betonte seinerseits die Beseitigung von Hindernissen und den Versuch, die Verhandlungen zwischen afghanischen Parteien voranzutreiben, und forderte die Islamische Republik Iran auf, eine sehr wichtige und strategische Rolle in diesem Prozess zu spielen.

Als wichtigster Nachbar Afghanistans hat Iran eine sehr wichtige Position in der Region, und „wir hoffen sehr auf die Unterstützung Irans im afghanischen Friedensprozess“.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 11 =