Die Verstöße gegen internationale Verträge und Unterstützung des Terrorismus waren Trumps Politiken

Teheran (IRNA) - Der erste iranische Vizepräsident Eshagh Jahangiri twitterte, dass die Verletzung internationaler Verträge über Umwelt, wirtschaftliche und unmenschliche Sanktionen gegen das iranische Volk und die Unterstützung von Terrorismus und Rassismus die Trumps Politiken seien.

„Mit den Ergebnissen der US-Wahlen ist das Zeitalter von Trump und seinem abenteuerlustigen und kriegerischen Team vorbei“, schrieb Jahangiri auf seinem Twitter-Account.

„Das iranische Volk, das sich Trumps Politik des maximalen Drucks widersetzte, wird das Leid nicht vergessen, das durch die weit verbreitete Störung seines Lebensunterhalts, den fehlenden Zugang zu Medikamenten für Patienten und die Ermordung vom Generalmajor Ghasem Soleimani verursacht wird“, fügte er hinzu.

Er hoffte auf eine Änderung der destruktiven Politik der USA, auf die Rückkehr zum Gesetz und zu internationalen Verträgen sowie auf die Achtung der Nationen.

Your Comment

You are replying to: .
8 + 6 =