31.10.2020, 14:11
Journalist ID: 2397
News Code: 84094200
1 Persons
Deutsch-Iranischer Handel überschreitet 1 Mrd. Euro

Teheran (IRNA) - In den ersten acht Monaten dieses Jahres ist der Handel um 8 Prozent gewachsen.

Insgesamt hat das Handelsvolumen zwischen Iran und Deutschland in den ersten acht Monaten 2020 mit einem Wert von rund 1,2 Milliarden Euro um 8% zugenommen. Deutschland hat in diesem Zeitraum Waren im Wert von rund einer Milliarde Euro nach Iran exportiert, was einen Zuwachs von 4% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

Der größte Anteil deutscher Exporte nach Iran in diesem Zeitraum entfiel auf Industriemaschinen, wobei Produkte wie Schienenfahrzeuge im Wert von 36 Millionen Euro, Pumpen und Kompressoren im Wert von 30 Millionen Euro den höchsten Wert in dieser Kategorie haben.

In den ersten acht Monaten 2020 lieferte Iran 190,4 Millionen Euro nach Deutschland. Das ist ein Anstieg um 32% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres (144,2 Millionen Euro). Fast die Hälfte iranischer Exporte entfällt auf Nahrungsmittel, insbesondere auf Nüsse und Frisch- und Trockenfrüchte.

Im Monat August ist eine deutliche Abschwächung des Handels zu verzeichnen. Das Handelsvolumen belief sich auf 106,4 Millionen Euro, das sind 32% weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (157,3 Millionen Euro).

In diesem Zeitraum hat Deutschland Waren im Wert von 87,7 Millionen Euro nach Iran geliefert, was einem Rückgang von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Aus dem jüngsten Bericht des Statistischen Bundesamtes geht hervor, dass der Wert iranischer Exporte in diesem Monat bei 18,7 Millionen Euro lag und damit im Vergleich zum Vorjahresmonat (15,1 Millionen Euro) um 24 Prozent gestiegen ist. Die wichtigsten Exporte Irans im August fallen in die Kategorie Nüsse, Frisch- und Trockenfrüchte.

Quelle: AHK Iran

Your Comment

You are replying to: .
6 + 11 =