Beleidigung des Propheten Mohammad (PBUH) ist eine Missachtung menschlicher Werte

Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident Hassan Rohani sagte am Mittwoch, dass die Beleidigung des Propheten Muhammad (PBUH) eine Beleidigung aller göttlichen Propheten und der menschlichen Werte sei.

Der Präsident machte diese Bemerkungen während der Kabinettssitzung am Mittwochmorgen als Reaktion auf die Maßnahmen französischer Beamter, die die Veröffentlichung von Cartoons des Propheten Mohammad im Land zu unterstützen.

Als er die Ankunft der Woche der Einheit kommentierte, sagte er, dass die Grundlage des Lebens des Propheten des Islam nicht nur die Führung der damaligen muslimischen Gemeinschaft sei, sondern auch ein Lehrer der Barmherzigkeit für die Menschheit und die ganze Welt.

„Wenn Europa und Frankreich ehrlich danach streben, Frieden, Wohlstand und Brüderlichkeit in der menschlichen Gesellschaft herzustellen, müssen sie aufhören, sich in die inneren Angelegenheiten der Muslime einzumischen“, sagte er weiter.

Er erklärte, dass die Menschen auf der Welt in Frieden zusammenleben können, wenn sie sich gegenseitig respektieren.

Die jüngste Veröffentlichung der umstrittenen Cartoons des Propheten Muhammad (PB) in der französischen satirischen Zeitschrift Charlie Hebdo hat in der gesamten islamischen Welt eine Welle der Empörung ausgelöst.

Your Comment

You are replying to: .
8 + 0 =