27.10.2020, 10:28
Journalist ID: 2387
News Code: 84089591
1 Persons
Iran bestellt französischen Geschäftsträger ein

Teheran (IRNA) - Das iranische Außenministerium hat den französischen Geschäftsträger wegen der Veröffentlichung der umstrittenen Cartoons des Propheten Muhammad (PB) einbestellt.

Infolge der Veröffentlichung der umstrittenen Cartoons des Propheten Muhammad (PB) wurde der französische Geschäftsträger Florent Aydalot in Abwesenheit des Botschafters des Landes in das iranische Außenministerium einbestellt.

Der stellvertretende Direktor der Abteilung für europäische Angelegenheiten des Außenministeriums verurteilte die inakzeptablen Maßnahmen der französischen Beamten und fügte hinzu, dass jede Beleidigung und Missachtung des Propheten Mohammad (PBUH) und der Heiligkeiten der Muslime nachdrücklich verurteilt werde.

Der französische Geschäftsträger erklärte, dass er die Äußerungen des iranischen Außenministeriums unverzüglich seinem jeweiligen Land übermitteln werde.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 4 =