20.10.2020, 15:17
Journalist ID: 2387
News Code: 84081943
0 Persons
„Das Ende des Waffenembargos ist eine wichtige Errungenschaft für Iran“

Teheran (IRNA) - Der Sprecher der Regierung der Islamischen Republik bezeichnete am Dienstag das Ende des Waffenembargos ist eine wichtige Errungenschaft für den Iran auf internationaler Ebene und sagte: „Die korrekte Politik der Islamischen Republik Iran, das Atomabkommen nicht zu verlassen, hat heute ihren Charakter gezeigt.“

„In den letzten Tagen haben wir eine der Errungenschaften der Regierung auf internationaler Ebene erlebt“, sagte Ali Rabiei am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

 Er fügte hintz, diese Errungenschaft, die auf der Legitimität der Islamischen Republik Iran und dem Ergebnis des Widerstands des iranischen Volkes beruhe, sei das Ende des Waffenembargos gegen den Iran.

„Trotz politischer Opposition und des Drucks der Vereinigten Staaten, Israels und ihrer regionalen Verbündeten wurden diese Beschränkungen aufgehoben. Dies ist ein Zeichen sowohl für die internationale Gemeinschaft als auch für unser liebes Volk“, betonte er.

„Die richtige Politik der Islamischen Republik Iran, das Atomabkommen nicht zu verlassen, zeigte heute ihren Charakter. Neben der Kontrolle des Plans der US-Regierung, den Iran zu isolieren und die Resolutionen des Sicherheitsrates gegen den Iran wieder aufzunehmen, zeigt sich im Laufe der Zeit auch seine positive Wirkung“, erklärte Rabiei.

„Die Iraner lieben Frieden, Stabilität, Koexistenz und Zusammenarbeit in der Region für eine nachhaltige Entwicklung. Iranische Waffen waren nur eine der wesentlichen Komponenten im Bereich der Verteidigung“, sagte der iranische Regierungssprecher weiter.

„Auch im Jemen haben wir Expansionismus und Aggression verurteilt und die Parteien aufgefordert, über dauerhaften Frieden zu verhandeln. Wir haben alle Länder in der Region aufgefordert, Friedensverträge abzuschließen und Terrorismus, Gewalt und Extremismus zu bekämpfen“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 1 =