Die Lösung für Probleme Afghanistans ist interafghanische politische Gespräche

Teheran (IRNA) - Der iranische Präsident drückte seine Hoffnung auf den Erfolg der Bemühungen des Hohen Versöhnungsrates aus, um den Frieden und die Stabilität in Afghanistan zu bringen.

 Er sagte: „Es ist wichtig, dass die Menschen in diesem Land nach Jahren des Krieges und der Konflikte einen echten Frieden erreichen, um ihre Errungenschaften zu bewahren. Die Lösung für dieses Problem ist der politische Dialog und die interafghanischen Verhandlungen.“

Bei einem Treffen mit Abdullah Abdullah, dem Vorsitzenden des Obersten Nationalen Versöhnungsrates Afghanistans, am Montag erklärte Hassan Rohani, dass während der Zeit, in der Afghanistan ausländischen Aggressionen ausgesetzt war, die iranische Nation und Regierung der Regierung und den Menschen dieses Landes zur Seite standen.

„Wir hoffen, dass es in diesem Land dauerhaften Frieden und Sicherheit geben wird und dass die Menschen in Afghanistan in Frieden leben warden”, sagte er weiter.

Irans Staatspräsident betonte, dass Frieden, Stabilität und dauerhafte Sicherheit in Afghanistan als Nachbar- und Bruderland für die Islamische Republik Iran von besonderer Bedeutung seien.

„Die US-Regierung, die in ihrer Politik in der Region und in der Welt gescheitert ist, versucht, die Friedensgespräche in Afghanistan auszunutzen“, erklärte Rohani.

In Bezug auf die guten Beziehungen zwischen dem Iran und Afghanistan als zwei befreundeten und benachbarten Ländern betonte Rouhani die Entwicklung und Vertiefung der Beziehungen zwischen Teheran und Kabul.

 Hassan Rohani sagte: „Die langfristigen Vereinbarungen zwischen den beiden Ländern können zur Entwicklung und Vertiefung der Beziehungen in allen Bereichen führen.“

Der Vorsitzende des Obersten Nationalen Versöhnungsrates Afghanistans würdigte auch die Unterstützung und Position der Islamischen Republik Iran in Bezug auf Entwicklungen und Bemühungen um dauerhaften Frieden und Sicherheit in diesem Land und sagte: „Die Islamische Republik Iran ist ein guter Freund und Nachbar Afghanistans.“

Abdullah Abdullah dankte dem Iran für die Aufnahme afghanischer Flüchtlinge während der vielen Jahre des Krieges und der Konflikte in diesem Land und sagte: „Während meines Besuchs in Teheran hatte ich gute Treffen mit den Beamten der Islamischen Republik und ich werde die Botschaft der iranischen Unterstützung nach Kabul bringen und die Umsetuzng der Abkommen zwischen den beiden Ländern verfolgen.“

Your Comment

You are replying to: .
6 + 12 =