14.10.2020, 21:48
Journalist ID: 2397
News Code: 84076462
1 Persons
Iran ist gegen jede ausländische militärische Präsenz im Persischen Golf

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende iranische Außenminister für politische Angelegenheiten sagte, die Islamische Republik Iran lehne jede ausländische militärische Präsenz in der Region im Persischen Golf ab.

Bei seinem Treffen mit dem neuen dänischen Botschafter in Teheran am Mittwoch wiederholte Seyyed Abbas Araghchi: „Die Anwesenheit ausländischer Streitkräfte wird nicht nur zur Schaffung von Sicherheit im Persischen Golf beitragen, sondern auch die Spannungen eskalieren“.

Der Diplomat sagte weiter: „Nachhaltige Sicherheit in der Region hängt vom Dialog und der kollektiven Beteiligung der Länder der Region sowie von der Nichteinmischung ausländischer Mächte ab“.

Anstatt Truppen und militärische Ausrüstung zu schicken oder Waffen an einige Länder in der Region zu verkaufen, sei es für Dänemark und andere europäische Länder besser, sich mit der Grundursache der Spannungen in der Region zu befassen, die die destruktive und falsche Politik der Vereinigten Staaten am Persische Golf darstelle, sagte Araghchi.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 9 =