12.10.2020, 14:08
Journalist ID: 2387
News Code: 84073392
0 Persons
Das Waffenembargo gegen Iran wird am 18. Oktober enden

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Saeid Khatibzadeh, sagte am Montag, dass der 18. Oktober 2020, wenn die Verbote für den Export und Import von Waffen durch den Iran aufgehoben werden, der Tag der Niederlage der USA sein werde.

In einer wöchentlichen Pressekonferenz mit Reportern sagte er heute Morgen über Zarifs telefonische Konsultation mit seinem britischen Amtskollegen, Großbritannien schulde dem Iran sehr viel Geld und die Schulden werden täglich aufgrund der Verzögerung bei der Rückzahlung steigern. Diese Verzögerungen seien ebenfalls nicht akzeptabel.

In Bezug auf die 40-Jährige Nazanin Zaghari erklärte Khatibzadeh, die iranische Justiz sei unabhängig und verbüße sie ​​ihre Strafe gemäß dem Gerichtsurteil.

In Bezug auf den Verkauf von Öl an China im strategischen Dokument von Teheran und Peking betonte er, dass das 25 Jahre alte Dokument nicht von aktuellen Angelegenheiten handele, sondern von einer Roadmap.

„Wenn die Vereinigten Staaten ihr Ziel trotz der Politik des maximalen Drucks nicht erreicht haben, liegt dies daran, dass der Iran mit vielen Ländern Fortschritte macht. Die Vereinigten Staaten träumten nicht davon, dass ihre Bemühungen gegen den Iran wegen Ölverkäufen keinen Erfolg haben würden“, fügte er hinzu.

Wir verstehen die Situation der Familie des vermissten FBI-Agenten Robert Levinson. Sie sollen in Washington suchen, nicht in Teheran“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
9 + 0 =