09.10.2020, 22:01
Journalist ID: 2397
News Code: 84070125
1 Persons
Rohani: Neue Sanktionen der USA verfolgen propagandistische Ziele

Teheran (IRNA) -Der iranische Staatspräsident betonte, dass die Aktionen der US-Regierung im Rahmen Propaganda-politischer Bemühungen erfolgen.

Hassan Rohani bezeichnete die Bemühungen der USA, ernsthafte Hindernisse und Probleme beim Geldtransfer für die Versorgung mit Medikamenten und Nahrungsmitteln zu schaffen, als grausam, terroristisch und unmenschlich.

Er betonte in einem Gespräch mit dem Leiter der Zentralbank, dass die Amerikaner alles getan hätten, um gegen die große Nation Iran vorzugehen, aber sie können den Widerstand der iranischen Nation mit ihren anti-menschlichen Bemühungen nicht brechen.

Der Präsident sagte, dass diese erfolglosen Aktionen und Verhaltensweisen der USA dem Trumps strategischen Fehler beim Rückzug aus dem Atomabkommen folgen. „Die US-Regierung glaubte mit ihrer falschen Analyse, dass die Sanktionen den Widerstand Irans brechen und uns Ärger bereiten würden, aber die Zeit hat gezeigt, dass diese Analyse weit von der Realität entfernt und ineffektiv war.“

Rohani wies darauf hin, dass die Vereinigten Staaten jedes Mal versagen, wenn sie ihre strategischen Fehler wiederholen. Ein neues Beispiel dafür war der Versuch, den „Snapback“-Mechanismus zu aktivieren.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 6 =