Die 7.000 Jahre alte iranische Zivilisation überrascht jeden Touristen

Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident Hassan Rohani erklärte, der Iran habe die Touristen, die in den Iran reisen, mit einer 7.000 Jahren alten Zivilisation überrascht.

Der iranische Präsident eröffnete am Donnerstag per Videokonferenz eine Reihe von Kultur-, Tourismus- und Sportprojekten im ganzen Land.

„In den letzten sieben Jahren ist die Zahl der ausländischen Touristen, die unser Land besucht haben, von 4 auf 8 Millionen gestiegen", sagte er.

Rohani fügte hinzu, dass der Bau von touristischen Einrichtungen und Hotels im Iran in den letzten sieben Jahren um 70% gestiegen sei, was seine Hoffnung zum Ausdruck bringt, dass sich die Tourismusbranche nach Überwindung der Coronavirus-Krise erheblich entwickeln wird.

In einem anderen Teil seiner Rede verwies er auf die Erfolge iranischer Frauen im Sportbereich und erklärte, die Siege iranischer Frauen auf internationaler Ebene zeigen, dass die Propaganda gegen den Iran falsch war.

„Der Fortschritt des Frauensports mit seiner zahlreichen und aktiven Präsenz auf der asiatischen und internationalen Bühne und seinem islamischen Hijab zu einem der bedeutendsten Erfolge des iranischen Sports gehört hat“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
5 + 8 =