Irans Bergbauindustrie hat Auslandsinvestitionen in Höhe von 850 Millionen US-Dollar angezogen

Teheran (IRNA) - Die iranische Industrie-, Bergbau- und Handelsindustrie hat in fünf Monaten des laufenden iranischen Kalenderjahres (begonnen am 21. März 2020) 850 Millionen US-Dollar gesammelt.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wurden 60 Auslandsinvestitionen im Wert von 2,4 Milliarden Dollar genehmigt, von denen 26% auf den Industrie-, Bergbau- und Handelssektor entfielen. Dies berichtet das Ministerium für Industrie, Bergbau und Handel der Islamischen Republik Iran.

Die vier Länder mit den meisten genehmigten Auslandsinvestitionen waren Deutschland (341 Millionen Dollar), die Vereinigten Arabischen Emirate (54 Millionen Dollar), China (32 Millionen Dollar) und die Türkei (30 Millionen Dollar).

Your Comment

You are replying to: .
6 + 9 =