29.08.2020, 23:10
Journalist ID: 2397
News Code: 84020525
1 Persons
Irans Beharrlichkeit ist in der Kultur von Aschura verwurzelt

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums erklärte, dass die Stabilität und Standhaftigkeit der Islamischen Republik Iran im Widerstand gegen die Herrschaft in der Kultur der Aschura verwurzelt sei.

 Der morgige Tag (Sonntag) fällt mit dem zehnten Tag von Muharram 1442 AH (30. August 2020), erstem Monat im islamischen Mondkalender, dem Tag der Aschura, und dem Jahrestag des Martyriums von Imam Hussein (AS), dem dritten Imam der Schiiten in der Welt, zusammen.

Saeid Khatibzadeh, twitterte am Samstag, dass Aschura nicht nur ein Tag in der Geschichte ist. „Aschura ist eine ständige Wahl zwischen Recht und Unrecht, Ehre und Erniedrigung und Freiheit und Herrschaft.“

Er betonte, dass die Standhaftigkeit des Iran, sich der Herrschaft zu widersetzen, in der Aschura-Kultur verwurzelt sei. „Keine Macht, egal wie grausam sie auch sein mag, kann dies einer Nation nehmen, die bereit ist zu opfern.“

Your Comment

You are replying to: .
1 + 17 =