Iran begrüßt „wertvolle Bemühungen“ des japanischen Premierministers nach seinem Rücktritt

Teheran (IRNA) - Das iranische Außenministerium lobte den japanischen Premierminister Abe Shinzo für seinen wertvollen Beitrag zum Ausbau der Beziehungen zwischen Teheran und Tokio, nachdem er seinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen angekündigt hatte.

Der Sprecher des Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh, sagte in einer Erklärung am Freitag, dass Herr Abe Shinzo während seiner beiden Amtszeiten wertvolle Unterstützung für die Entwicklung der freundschaftlichen und historischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern geleistet habe.

Der Sprecher wünschte Abe Shinzo Gesundheit und Erfolg und fügte hinzu: „Die Islamische Republik Iran betont ihre Entschlossenheit, ihre Beziehungen zu Japan zu stärken, und schätzt die Aufmerksamkeit von Herrn Abe für die Beziehungen zwischen den beiden Ländern“.

Abe Shinzo, Japans am längsten amtierender Premierminister, gab am Freitag seinen Rücktritt wegen gesundheitlicher Probleme bekannt.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 2 =