28.08.2020, 14:32
Journalist ID: 2397
News Code: 84019646
1 Persons
Iran: Das zionistische Regime muss gezwungen werden, dem NVV beizutreten

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende Vertreter des Iran bei den Vereinten Nationen bezeichnete die Rolle der USA und Israels beim Streben nach einem atomwaffenfreien Nahen Osten als „destruktiv“ und bestand darauf, dass die internationale Gemeinschaft das israelische Regime zwingen sollte, dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen (NVV) beizutreten.

Eshaq Aleh-e Habib sagte: „Die USA sind Eigentümer des größten Nukleararsenals der Welt und das einzige Land, das jemals Atomwaffen eingesetzt hat. Sie beabsichtigen nicht nur, die Atomtests zu beenden und dem Vertrag über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBT) beizutreten, sondern modernisieren weiterhin ihr nukleares Arsenal“.

In einem anderen Teil seiner Äußerungen bezog sich Al-e Habib auf zerstörerische Rolle, die das zionistische Regime im Nahen Osten spielt. „Leider hat die zerstörerische Rolle dieser beiden Akteure [USA und das zionistische Regime] verhindert, damit eine Region frei von Massenvernichtungswaffen verwirklicht wird“.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 10 =