Grossi: „Ich werde anderen nicht erlauben, IAEO ausnutzen, um ihre Ziele zu erreichen“

Teheran (IRNA) - Der Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) hat am Dienstag erklärt: „Ich werde während meiner Amtzeit anderen nicht erlauben, die IAEO ausnutzen, um ihre Ziele zu erreichen.“

Während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem iranischen Atomchef zeigte sich Rafael Grossi zufrieden mit dem Besuch im Iran.

„Einige wollen die IAEO vielleicht für ihre eigenen Zwecke missbrauchen, aber als jemand, der lange Zeit mit der IAEO zusammengearbeitet hat, kann ich sagen, dass die Agentur immer einen hervorragenden Ruf gehabt hat, und alle Menschen, die mit der Agentur aus der ganzen Welt zusammenarbeiten, haben das Ziel, ehrlich zu arbeiten“, fügte er hinzu.

„Wir haben enge Beziehungen und Zusammenarbeit mit dem Iran, und der Iran ist eines der Länder, in denen die meisten IAEO-Inspektoren durchgeführt wurden. Die konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Iran und der Internationalen Atomenergiebehörde wird fortsetzen“, betonte Rafael Grossi.

Er stellte fest: „Die Beziehung zwischen dem Iran und der IAEO ist wichtig. Ich garantiere, dass es keinen Einfluss in der Agentur gibt, aber es gibt Druck. Dies ist ein Teil der Weltpolitik. So viel wir können, lassen wir nicht zu, dass Druck auf uns wirkt.“

Your Comment

You are replying to: .
1 + 3 =