Irans Präsident eröffnet drei wichtige Ölprojekte

Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident Hassan Rohani eröffnete am Montag drei große nationale Projekte in den Bereichen Öl, Gas und Petrochemie.

Diese großen nationalen Projekte der Öl- und Gasindustrie werden trotz der Sanktionen der Trump-Regierung gegen den Iran in Betrieb genommen. Dies zeigt, dass die US-Maximaldruckpolitik die iranischen Entwicklungsaktivitäten in wichtigen Bereichen wie Öl, Gas und Petrochemie nicht gestoppt hat.

Erhöhung der Gastransportkapazität um 110 Millionen Kubikmeter

Die Pipeline für Gastransfer ist zusammen mit 5 Gaskompressionsstationen das größte Projekt, das heute vom iranischen Präsidenten eröffnet wurde.

Die 1.850 km lange Gaspipeline wird die Gasexporte in die benachbarten westlichen und nordwestlichen Länder, die Hauptkunden vom Gas des Iran, erleichtern und stabilisieren.

Die Produktionskapazität der iranischen Petrochemie wird um 4 Millionen Tonnen erhöht

Die Einheiten für Aminwäsche, die Ethan- und Methanolgewinnungsanlagen von Boushehr mit einer Produktionskapazität von 4 Millionen Tonnen pro Jahr wurde huete per Videokonferenz in Betrieb genommen.

Mit Abschluss dieses Projekts wird Bushehr Petrochemicals in der ersten Phase einen Jahresumsatz von rund 370 Millionen Euro erzielen.

Stromerzeugung für die Entwicklung der Ölindustrie im Westen von Karun

Das dritte heute eingeweihte Projekt war das Kraftwerk im Westen von Karun und andere zusätzliche Anlagen, die vollständig von iranischen Spezialisten entworfen und ausgeführt wurden.

Your Comment

You are replying to: .
9 + 6 =