Die menschlichen Werte wie Gesundheit, Gerechtigkeit und Sicherheit werden in den USA mit Füßen getreten

Teheran (IRNA) - Der Führer der Islamischen Revolution erklärte, dass die Wirtschaft des Landes in keiner Weise mit ausländischen Entwicklungen verbunden sein sollte, da dies ein strategischer Fehler sei, und fügte hinzu: „Die Wirtschaftsplanung für das Land sollte nicht auf die Aufhebung von Sanktionen oder das Ergebnis der Wahlen in anderen Ländern beschränkt werden.“

Ayatollah Khamenei betonte in einer Videokonferenz mit Mitgliedern des Kabinetts am Sonntag: „Es ist davon auszugehen, dass die Sanktionen beispielsweise noch zehn Jahre andauern werden, daher sollte der Schwerpunkt auf den inländischen Kapazitäten und Einrichtungen liegen. Natürlich können sie gute Entscheidungen treffen. In diesem Fall werden wir sie nutzen, aber die wirtschaftlichen Probleme des Landes sollten nicht von ausländischen Entwicklungen abhängen.“

„Menschliche Werte wie Gesundheit, Gerechtigkeit und Sicherheit werden mehr als irgendwo sonst in den USA mit Füßen getreten. Sie gaben in ihren Wahlkämpfen zu, dass 1 von 5 US-Kindern hungrig ist. Außerdem ist die Unsicherheits- und Verbrechensrate in den USA sehr hoch“, betonte Ayatollah Khamenei.

„Mord, Kriegstreiberei und Unsicherheit sind übliche Aktionen der Amerikaner in Syrien, Palästina und Jemen sowie davor im Irak, in Afghanistan und in Gebieten wie Vietnam und Hiroshima“, fügte er hinzu.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 5 =