Entschlüsselung der Daten des Flugschreibers ukrainisches Flugzeuges: Iran übergibt Ergebnisse an verwandte Länder

Teheran (IRNA) - Der Leiter der iranischen Zivilluftfahrt-Organisation Touraj Dehghani Zanganeh sagte am Sonntag, dass die Entschlüsselung des Blackboxes des ukrainischen Passagierflugzeugs abgeschlossen sei und die Blackbox-Daten nun an die Länder gesendet worden seien, die ihre Bürger verloren haben.

Zangeneh machte die Bemerkungen in einer Pressekonferenz in Teheran, in der er die Ergebnisse der Entschlüsselung der Blackboxes eines ukrainischen Passagierflugzeugs beschrieb, das vor sieben Monaten in der iranischen Hauptstadt abgestürzt war.

Die Blackbox des im Januar abgestürzten ukrainischen Flugzeugs wurde zuvor zur Auswertung nach Frankreich geschickt.

Französische Labors verfügen über die technischen Mittel, um Blackboxes zu entschlüsseln.

Gemäß den Bestimmungen der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) interessierte Länder einschließlich USA, Flugzeughersteller, Ukraine, Flugzeugbesitzer, Kanada, Schweden und Afghanistan wurden eingeladen, bei der Extraktion von Daten aus den Black Boxes mitzuwirken. Vertreter der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation und der iranischen Zivilluftfahrt-Organisation sowie ein Vertreter des Teheraner Militärgerichts waren in Frankreich anwesend.

Die Vertreter der Länder Kanada, Großbritannien und Schweden, deren Bürger zu den Opfern der Luftkatastrophe gehörten, waren auch anwesend.

Bei dem Abschuss von Boeing 737-800 am 8. Januar waren alle 176 Insassen getötet worden. Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) übernahmen die Verantwortung und gaben an, die Passagiermaschine versehentlich abgeschossen zu haben.

Your Comment

You are replying to: .
4 + 7 =