19.08.2020, 09:24
Journalist ID: 2387
News Code: 83914000
1 Persons
Eine halbe Million Ausländer studieren kostenlos im Iran

Teheran (IRNA) - Der iranische Bildungsminister, Mohsen Haji-Mirzai, sagte: „Die Nutzung von Bildungseinrichtungen für iranische und ausländische Studenten ist im Iran dieselbe, und wir sind das einzige Land, das mehr als eine halbe Million Ausländer kostenlos ausgebildet hat.“

Die Familien ausländischer Studenten haben sich in den letzten Jahren Sorgen um die Bildung ihrer Kinder gemacht. Jetzt hat das Bildungsministerium Irans jedoch ausländischen Studenten Bildungseinrichtungen geboten, indem es Beschränkungen aufgehoben hat. Tatsächlich wurde 2014 nach der historischen Rede des Obersten Führers der Islamischen Revolution die Möglichkeit für ausländische Schüler, insbesondere Afghanen, geschaffen, an iranischen Schulen zu studieren.

Derzeit gibt es im Iran 560.000 ausländische Studenten, und die meisten sind Afghanen.

Die Islamische Republik Iran beherbergt die ausländischen Schüler, um an Schulen zu lernen, damit diese im Iran lebenden Kinder zu Beginn des neuen Schuljahres die Schule nicht verpassen.

Vor fünf Jahren ordnete der Oberste Führer der Islamischen Revolution an, dass alle afghanischen Kinder an öffentlichen Schulen eingeschrieben werden müssen. Mit dieser Ansicht wurde versucht, iranische und afghanische Studenten im Iran nicht zu diskriminieren.

Your Comment

You are replying to: .
8 + 5 =