Ausländer zeigen Interesse für die Abhaltung gemeinsamer Ausstellungen für historische Denkmäler mit Iran

Teheran (IRNA) - Der stellvertretende iranische Minister für Kulturerbe, Tourismus und Kunsthandwerk hat erklärt, dass andere Länder an gemeinsamen Ausstellungen historischer Denkmäler und Werke mit der Islamischen Republik Iran interessiert seien.

In Bezug auf die gemeinsamen Ausstellungen des Iran mit anderen Ländern erklärte Mohammad Hassan Talebian, dass zahlreiche Ausstellungen iranischer historischer Denkmäler in anderen Ländern stattgefunden hätten und Iran bereit sei, diesen Prozess fortzusetzen. Aber jetzt habe die weit verbreitete Verbreitung des Corona-Virus auf der ganzen Welt den Prozess beeinflusst.

Er fügte hinzu, die deutschen Behörden seien zum Beispiel daran interessiert, eine gemeinsame Ausstellung mit dem Iran abzuhalten.

„Heute erleben wir gemeinsame Ausstellungen im Iran mit anderen Ländern wie Frankreich, Spanien und China. Ausländer zeigen regelmäßig Interesse an solchen Ausstellungen. Dies zeigt, dass sie die Standards des iranischen Nationalmuseums als mit internationalen Standards übereinstimmend betrachten, was wichtig ist“, betonte Talebian.

Your Comment

You are replying to: .
1 + 1 =