Indiens langfristige Strategie besteht darin, iranisches Öl zu kaufen

Teheran (IRNA) - Der indische Botschafter in Teheran betonte: „Unsere langfristige Strategie besteht darin, iranisches Öl zu kaufen, da Indiens große Raffinerien gemäß der Qualität des iranischen Öls gebaut wurden und der Nichtkauf von iranischem Öl Verluste für diese Raffinerien verursacht hat.“

Gaddam Dharmendra bezeichnete in einem Interview mit IRNA die Islamische Republik Iran als einen verlässlichen Partner Indiens und sagte: „Wir wollen unsere Beziehungen aufrechterhalten und den Kauf von Öl aus dem Iran wieder aufnehmen.“

Er schätzte das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern im laufenden Jahr auf 3.400 Milliarden US-Dollar und sagte, dass die Handelskammern der beiden Länder miteinander sprechen sollten, um die Handelsbeziehungen aufrechtzuerhalten und auszubauen.

„Der Iran kann Papier, Lebensmittel, Medikamente und medizinische Geräte aus Indien importieren, und Indien kann Obst, Leder usw. aus dem Iran importieren“, fügte er hinzu.

Als Antwort auf die Frage, ob Neu-Delhi bereit ist, ein langfristiges Abkommen mit dem Iran zu unterzeichnen, sagte der indische Botschafter im Iran: „Ich denke, angesichts der Entwicklungen zwischen dem Iran und Indien ist es an der Zeit, über den Abschluss eines solchen Abkommens zu sprechen.“

In Bezug auf die Treffen und Konsultationen zwischen den Präsidenten und den Außenministern beider Länder stellte er fest: „Die historische Tiefe der Interaktionen zwischen den beiden Ländern zeigt die Geschichte der Beziehungen im politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich.“

Your Comment

You are replying to: .
4 + 12 =