05.08.2020, 18:05
Journalist ID: 2387
News Code: 83898066
1 Persons
Zarif: Iran schickt Feldkrankenhaus und Medikamente in den Libanon

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif bezog sich in einer Twitter-Nachricht auf seinen Telefonanruf am Mittwoch mit dem libanesischen Amtskollegen Charbel Wehbe und sagte, der Iran werde ein Feldkrankenhaus und Medikamente in den Libanon schicken.

„Die starke und unerschütterliche Solidarität des Iran mit den Menschen im Libanon wurde im Gespräch mit dem Außenminister Wehbeh bekräftigt“, schrieb Zarif auf seinem Twitter-Account.

„Der Iran schickt ein Feldkrankenhaus und Medikamente, um bei der Katastrophe zu helfen. Der Iran steht dem Libanon bei“, fügte er hinzu.

Während seines Telefongesprächs sympathisierte Zarif mit Charbel Wehbe, dem libanesischen Volk und der Regierung.

Irans Außenminister sagte weiter, der Iran werde dem libanesischen Volk und der libanesischen Regierung auf allen Ebenen zur Seite stehen.

Der iranische Präsident bedauerte die tragische Explosion in der Hafenstadt Beirut und den Tod und die Verletzung einer Gruppe libanesischer Bürger und erklärte, im Einklang mit humanitären Maßnahmen sei Teheran bereit, medizinische und pharmazeutische Hilfe sowie für die Behandlung der Verwundeten und andere notwendige medizinische Hilfe zu leisten.

Als Reaktion auf die Explosion in Beirut sagte der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif, der Iran sei voll und ganz bereit, Hilfe in jeder notwendigen Weise zu leisten, und fügte hinzu: „Bleib stark, Libanon!“.

In der libanesischen Hauptstadt Beirut ist es zu einer schweren Explosion gekommen. Die Explosion ereignete sich auf dem Hafengelände. Dort soll sich Sprengstoff in Lagerhäusern befinden.

Your Comment

You are replying to: .
9 + 1 =